Der Brief Die Aufführung  


leer AUGUST BINZ: DAS BINNENTAL UND SEINE FLORA

leer Der berühmte Schweizer Botaniker August Binz veröffentlichte 1907-08 eine Flora des Binntals. Auf der Route von Imfeld zum Geisspfad, welche Fuseli gut 100 Jahre zuvor in umgekehrter Richtung begangen hat, verzeichnet Binz "an moorigen Stellen beim Maniboden" folgende Arten (Nomenklatur dem heutigen Stand angepasst):
leer
Bäume, Sträucher und Zwergsträucher:

•  MoorbeereVaccinium uliginosum L.

Gräser:

•  Igelfrüchtige SeggeCarex echinata Murray
•  Bleiche SeggeCarex pallescens L.
•  Alpen-Schlamm-SeggeCarex paupercula Michx.
•  Faden-BinseJuncus filiformis L.
•  Rasige HaarbinseTrichophorum cespitosum (L.) Hartm.

Weitere Blütenpflanzen:

•  Sumpf-LöwenzahnTaraxacum palustre (Lyons) Symons
•  Mierenblättriges WeidenröschenEpilobium alsinifolium Vill.
•  Grossblütiges FettblattPinguicula grandiflora Lam.
•  Kelch-LiliensimseTofieldia calyculata (L.) Wahlenb.
•  Kleine LiliensimseTofieldia pusilla (Michx.) Pers.
•  Sumpf-VeilchenViola palustris L.



Literatur:
Binz, A.: Das Binnental und seine Flora. - Ber. Realschule Basel. 46 S. Basel, 1907-08
Binz, A.: Les plantes du Binnental, Exkursionführer

leer<
<<
Newsletter Medien Sponsoren Kontakt Gästebuch Links Impressum